Die gute Nachrichte: Sternschnuppen-Himmel

Die gute Nachrichte: Sternschnuppen-Himmel

In den kommenden Nächten sind wieder viele Sternschnuppen am Nachthimmel zu sehen. Für Spitzenzeiten sei mit bis zu 130 Sternschnuppen pro Stunde zu rechnen, prognostizierte das Institut für Wetter- und Klimakommunikation. Ursache für den Sternschnuppen-Regen rund um den 12. August ist, dass die Erde in dieser Zeit auf ihrer Umlaufbahn um die Sonne die Partikel des Kometen "109P/Swift Tuttle" kreuzt. Die in die Erdatmosphäre eintretenden Staubteilchen leuchten dann als helle Sternschnuppen.