Musikalische Hits von der Renaissance bis zum 20. Jahrhundert

Notenschlüssel und Notenschrift auf einer schwarzen Kreidetafel.

Foto: Getty Images/iStockphoto/Mojito_mak

Musikalische Hits von der Renaissance bis zum 20. Jahrhundert
Online-Portal macht 14.000 historische Liedflugdrucke zugänglich
Das Zentrum für Populäre Kultur und Musik der Universität Freiburg macht 14.000 historische Lieddrucke online zugänglich.

Die Universität Freiburg, das Archiv des Österreichischen Volksliedwerks und die Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz hat das Projekt "VDLied – Das Verzeichnis der deutschsprachigen Liedflugdrucke" abgeschlossen. Die Plattform macht erstmals ein musikalisches und kulturelles Repertoire, das sich vom 16. bis zum 20. Jahrhundert erstreckt, einem breiten Publikum zugänglich.

Mehr zu Kirchenmusik
Ausschnitt des Ölgemäldes von Kirchenmusiker Heinrich Schütz
Ein Festprogramm erinnert in Mitteldeutschland an den 350. Todestag von Heinrich Schütz. Die Musikwissenschaftlerin und Intendantin des Heinrich Schütz Musikfestes, Christina Siegfried, spricht über die Bedeutung des Komponisten.
E-Gitarre mit Lichterkette
Was wäre Weihnachten ohne Lieder? Damit es auch 2021 unterm Christbaum klingt, hier drei Weihnachtslieder-Hits im Video - zum Hören, Mitsummen, Mitsingen.

Das Portal soll Forscherinnen und Forschern weltweit eine umfangreiche Datenbank bieten. Unter anderem ermöglicht es die Plattform, nach dem Liedanfang, aber auch nach Refrain und Melodienverweisen sowie Strophen- und Zeilenzahl zu suchen. Zusätzlich können Interessierte über eine Volltextsuche in allen im Projekt erfassten Daten recherchieren. Das Material steht nun für eine musikalische und wissenschaftliche Auseinandersetzung einer breiten Öffentlichkeit uneingeschränkt und kostenlos zur Verfügung.