Neue Broschüre für Eltern, die ein Kind verloren haben

Neue Broschüre für Eltern, die ein Kind verloren haben
Die Vereinigte Evangelisch-Lutherische Kirche Deutschlands (VELKD) hat die Publikation "Gute Hoffnung - jähes Ende" neu aufgelegt. Sie richtet sich an Eltern, die ihr Baby verloren haben, sowie deren Angehörige.
14.03.2016
David Schäfer
evangelisch.de

Die 94-seitige Broschüre wurde von Mitgliedern des Fachkonvents der Seelsorgerinnen und Seelsorger in Kinderkliniken und auf Kinderstationen im Bereich der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) erarbeitet. Seit 1996 hat "Gute Hoffnung - jähes Ende" einen festen Platz in der seelsorgerlichen Begleitung der betroffenen Eltern. Nun liegt die 11. Auflage inhaltlich überarbeitet und neu gestaltet vor. Den Autoren zufolge wurden insbesondere die weiterführenden Hinweise auf Hilfsangebote sowie die juristischen und medizinischen Informationen aktualisiert.

"Wir verzeichnen über die Jahre eine kontinuierliche Nachfrage nach der Publikation", sagte Oberkirchenrat Dr. Georg Raatz, der zuständige Seelsorge-Referent im Amt der VELKD. Bis heute seien knapp 70.000 Exemplare ausgeliefert worden. Neben betroffenen Eltern bestellten vor allem Gemeinde- sowie Klinikseelsorgerinnen und -seelsorger das Heft. Der Ratgeber bietet den Betroffenen unter anderem unterstützende Texte, begleitung auf dem Trauerweg, aber auch liturgische Texte zur Bestattung sowie Informationen zu weiterführender Literatur.

"Gute Hoffnung – jähes Ende. Eine Hilfe für Eltern, die ihr Baby verloren haben, und alle, die sie unterstützen", ISBN: 978-3-943201-14-7, 11. Auflage, Hannover, 2016. Die Broschüre kann online oder im Amt der VELKD, Herrenhäuser Str. 12, 30419 Hannover, Tel.: 0511/27 96 491, E-Mail: gegen eine Schutzgebühr von 2,00 Euro pro Exemplar (zzgl. Versandkosten) bestellt werden.

Meldungen

Top Meldung
Die Klimakonferenz der Vereinten Nationen in Madrid geht in die zweite Woche. Am Freitagabend demonstrierten in der spanischen Hauptstadt Zehntausende Menschen für mehr Klimaschutz und forderten die Staaten zum Handeln auf.

aus dem chrismonshop

Glück und Segen
Herzlich willkommen! Ein neugeborenes Kind rührt die Herzen. Durch alle Zeiten und Kulturen, zeugt es engelsgleich von der Unverfügbarkeit menschlichen Lebens. Als Martin...