Fernsehpfarrer Ottheinrich Knödler gestorben

Fernsehpfarrer Ottheinrich Knödler gestorben
Mit 84 Jahren ist der langjährige Fernsehbeauftragte der Evangelischen Landekirche in Württemberg, Ottheinrich Knödler, gestorben.

Der langjährige Rundfunk- und Fernsehpfarrer Ottheinrich Knödler ist am Mittwoch im Alter von 84 Jahren gestorben. Der evangelische Theologe und langjährige Fernsehbeauftragte der Evangelischen Landekirche in Württemberg hinterlässt eine Frau und drei erwachsene Kinder.

Von 1980 bis 1995 betreute der Theologe die Gottesdienstsendungen beim Südfunk-Fernsehen. Zudem war er Sprecher beim "Wort zum Sonntag" im Ersten Deutschen Fernsehen. Von 1990 bis zu seinem Ruhestand 1995 führte Knödler den Vorsitz der Fernsehkommission im Gemeinschaftswerk der Evangelischen Publizistik (GEP). Vor seiner Tätigkeit beim Rundfunk war der 1930 in Tübingen geborene Theologe Religionslehrer und Schuldekan. Für sein Engagement wurde er 2003 mit der Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet.

Meldungen

Top Meldung
Sterbebegleitung im Hospiz
Die Sorge um schwer kranke und sterbende Menschen steht im Mittelpunkt der diesjährigen "Woche für das Leben". Die von katholischer und evangelischer Kirche gemeinsam organisierte bundesweite ökumenische Aktionswoche wird am Samstag mit einem Gottesdienst in Augsburg eröffnet.