Zum MOGO in Hamburg werden 30.000 Biker erwartet

Zum MOGO in Hamburg werden 30.000 Biker erwartet
Am Sonntag um 12.30 Uhr startet der 32. MOGO 2015 am Michel in Hamburg. "Trau Dich!" lautet das Motto.

Lars Lemke (52), MOGO-Pastor, wird zu den rund 30.000 Teilnehmern im Michel sprechen. Bereits ab 9 Uhr morgens wird sich eine der meistbefahrenen Hamburger Straßenabschnitte zwischen St. Pauli und der City in die MOGO-Meile verwandeln. Der Gottesdienst wird aus dem Michel auf die Straße übertragen.

Lemke ist seit November letzten Jahres im Amt. Seine Einführung durch Bischöfin Kirsten Fehrs (53) wurde bewusst auf den MOGO-Termin gelegt. Lemke führt zum ersten Mal den traditionellen Konvoi zum Abschlussfest nach Kaltenkirchen an.

Der MOGO-Pastor wünscht sich für diesen Sonntag vor allem, dass die Begeisterung wieder spürbar werde, wenn so viele Biker sich auf diesen Gottesdienst einlassen. "Aus welcher Himmels-, Denk – und Glaubensrichtung sie auch kommen mögen." Als MOGO-Pastor fasziniere ihn besonders, dass so viele Menschen unterschiedlicher Herkunft, Weltanschauungen und Bekenntnisse friedlich zusammenkommen.

Finanzierung fürs nächste Jahr nicht gesichert

Die Finanzierung des nächsten MOGOs ist derzeit nicht gesichert. Der MOGO Hamburg wird durch ehrenamtliche Arbeit getragen und zum größten Teil durch Sponsoring und Spenden finanziert. Die Veranstalter setzen in diesem Jahr auf die Unterstützung durch die SMS-Unterstützeraktion "Gib mir 5 – damit der MOGO bleibt, wie er ist".

Mehr zu Motorradgottesdienst
Motorradgottesdienst des Evangelischen Kirchenkreises Unna.
Der Kirchenkreis Unna lädt am Sonntag zum Auftakt der Motorradsaison zu einem Online-Gottesdienst ein. Wegen der Corona-Schutzmaßnahmen werde es dieses Mal kein persönliches Zusammenkommen auf dem Kirchplatz der evangelischen Stadtkirche in Unna geben. In Bayern ist es anders.
Demonstration gegen drohende Fahrverbote
Der Klang von Freiheit und Abenteuer oder schlichtweg Lärmbelästigung? Die Meinungen zu befristeten Fahrverboten für Motorräder gehen weit auseinander. Evangelische Pfarrer positionieren sich ebenso wie Innenminister Herrmann.

Im Michel wird die MOGO-Hymne "Fahr nicht schneller als Dein Schutzengel fliegen kann" in diesem Jahr von Jördis interpretiert. Mit rund 30.000 Teilnehmern gilt der MOGO als weltweit größter christlicher Gottesdienst seiner Art.