Duschen für Obdachlose im Vatikan fertiggestellt

Duschen für Obdachlose im Vatikan fertiggestellt
Obdachlose können sich ab sofort unter den Kolonnaden des römische Petersplatzes duschen. Wie das päpstliche Almosenamt in Rom mitteilte, ist der Einbau von drei Duschen anstelle einer Pilgertoilette an der rechten Seite des Petersdoms durch vatikanische Handwerker fertiggestellt. Neben Duschen und Waschbecken mit automatischen Seifenspendern bietet die neue vatikanische Einrichtung für Obdachlose auch Platz für einen Herrenfriseur.

Die Duschen stehen täglich zur Verfügung außer am Mittwoch und an anderen Tagen, an denen auf dem Petersplatz oder im Petersdom größere Feiern abgehalten werden. Wer sich dort waschen will, erhält frische Unterwäsche, ein Handtuch und einen Satz Waschutensilien.

Montags, wenn Italiens Herrenfriseure geschlossen haben, stehen freiwillige Helfer in den angrenzenden Räumlichkeiten zum Haareschneiden zur Verfügung. Das neue Angebot an Roms Obdachlose wird den Angaben zufolge aus privaten Spenden und dem Erlös des Verkaufs päpstlicher Segensurkunden finanziert.

Themen

Meldungen

Top Meldung
 Breitensport Joggen
Laufen gehen ist heute Volkssport. Der Theologe und Journalist Frank Hofmann war ein extremer Läufer. Später entdeckte er die spirituelle Seite seines Sports und gibt dazu Tipps im Internet.