Bildergalerien

Die 8 besten Bibelfilme: Acht Empfehlungen der Redaktion

Galerie

Die 8 besten Bibelfilme: Acht Empfehlungen der Redaktion
Sodom und Gomorrha, Österreich 1922, Michael Curtiz

Foto: Filmarchiv Austria

Sodom und Gomorrha, Österreich 1922, Michael Curtiz

Foto: Filmarchiv Austria

"Sodom und Gomorrha" war die größte und teuerste Filmproduktion der österreichischen Filmgeschichte: Der Monumentalstummfilm wurde am Wiener Laaer Berg gedreht. Die gigantischen Kulissen wären nämlich zu groß für die Filmstudios der Produktionsfirma Sascha-Film gewesen. Je nach Angaben wirkten zwischen 3.000 und 14.000 Darsteller, Komparsen und Mitarbeiter bei der Verfilmung mit.

Samson und Delilah, USA 1949, Cecil B. DeMille

Foto: Getty Images/Silver Screen Collection

Die Produktionsvorbereitungen für die Hollywood-Verfilmung von "Samson und Delilah" fingen schon im Jahr 1935 an, gedreht wurde dann aber erst 1948. Der Film mit Hedy Lamarr als Delilah und Victor Mature als Samson wurde zum Kassenschlager und fünfmal für die Oscars nominiert. In zwei Kategorien konnte "Samson und Delilah" auch gewinnen: Beste Regie und Bestes Kostümbild.

3.	Salome, USA 1953, William Dieterle

Foto: Getty Images/Print Collector

"Salome" war Hollywoods erste Bibelverfilmung an Orginalschauplätzen in und um Jerusalem. Der Spielfilm mit Rita Hayworth als Prinzessin Salome und Stewart Granger als Kommandant Claudius bezieht sich nicht nur auf die Bibel sondern auch auf Oscar Wildes zunächst verbotenes Drama "Salomé" aus dem Jahr 1891. Das Bibeldrama gehörte zu den zehn erfolgreichsten Filmen des Jahres 1953.

Das 1. Evangelium – Matthäus, Italien 1964, Pier Paolo Pasolini

Foto: Beta Film GmbH

Die bekannte schwarzweiß Verfilmung von Pasolini hält sich wortgetreu an das Matthäus-Evangelium, um die Lebensgeschichte von Jesus zu erzählen. Die realistische Darstellung von Jesus als Mensch und kompromissloser Prediger sowie die filmische Umsetzung der biblischen Vorlage ohne zusätzliche Figuren, Handlungsstränge oder Dialoge, waren der Grund dafür, dass der Vatikan im Jahr 2015 den Film als "beste Verfilmung über Christus überhaupt" bezeichnete.

Jesus von Nazareth, Italien/Großbritannien 1977, Franco Zeffirelli

Foto: NBCU Photo Bank via Getty Images/NBC

Beim Kinostart des Films "Jesus von Nazareth" mit Robert Powell in der Hauptrolle und Peter Ustinov als König Herodes wurde gegen die sehr menschliche Darstellung protestiert. Der Regisseur Franco Zeffirelli erzählt mit einer Mammutlänge von 360 Minuten das Evangelium nach Lukas und Johannes nach.

Die letzte Versuchung Christi, USA 1988, Martin Scorsese

Foto: Corbis via Getty Images/Sunset Boulevard

Die berühmte Verfilmung von Martin Scorsese wurde bei ihrer Erscheinung mit Kontroversen und wütenden Protesten übersät: Ein zweifelnder Jesus, der Schwäche zeigt, mit den Römern kollaboriert, Frauen begehrt und menschliche Bedürfnisse hat, war vor allen Dingen konservativen Christen ein Dorn im Auge. Das Entsetzen war zum Teil so groß, dass es sogar einen Brandanschlag auf ein französisches Kino, das den Film zeigte, gab. Trotzdem gilt "Die letzte Versuchung Christi" mit Willem Dafoe als Jesus, Barabara Hershey als Maria Magdalena und Harvey Keitel als Judas bis heute als filmisches Meisterwerk.

Der Prinz von Ägypten, USA 1998, Zeichentrickfilm

Foto: Getty Images

Der Film "Der Prinz von Ägypten" erzählt das Leben von Mose und war die erste Animationsproduktion von DreamWorks Pictures. Die Kritiken waren sehr postiv und mit 218 Millionen Dollar Einspielergebnissen war der Film damals der erfolgreichste Animationsfilm, der nicht aus dem Hause Disney stammte. Das Duett "When You Believe" wurde von Whitney Houston und Mariah Carey gesungen und gewann 1999 den Oscar für den besten Filmsong.

Noah, USA 2014, Darren Aronofsky

Foto: DVD/Blu-ray "Noah", Paramount Pictures/Niko Tavernise

Die Bibelverfilmung "Noah" mit Russell Crow und Emma Watson aus dem Jahr 2014 wurde von Filmkritikern hochgelobt. Dennoch gab es einige Kontroversen: Zum einen darüber, dass die Filmbesetzung aus fast ausschließlich weißen Schauspielern bestand. Zum anderen wurde der Film in einigen mehrheitlich muslimischen Ländern verboten, darunter Bahrain, Kuwait, Saudi Arabien und Indonesien. Trotzdem war der Film mit Einspielergebnissen von 362 Millionen Dollar weltweit sehr erfolgreich.

Von Stummfilm bis Blockbuster, von Kostümschinken bis Meisterwerk: Die Liste der Bibelverfilmungen ist lang und vielfältig. Eine Reise durch fast 100 Jahre biblischer Filmgeschichte und die 8 besten Bibelfilme.