Wo leere Gotteshäuser neu zum Leben erwachen

Brauerei

© Rene Mattes/hemis.fr/laif

Haarlem war einst eine der wichtigsten Brauereistädte der Niederlande. Heute sind in der ehemaligen Jacobskirche im Raaks-Quartier in Haarlem eine Brauerei, ein Grand Café und ein Restaurant untergebracht. Eine Bierprobe ist möglich. Mehr Informationen unter <a href="http://www.jopenkerk.nl/haarlem/de/">www.jopenkerk.nl</a>

Toggle

Heute wird hier Bier gebraut wird

Haarlem war einst eine der wichtigsten Brauereistädte der Niederlande. Heute sind in der ehemaligen Jacobskirche im Raaks-Quartier in Haarlem eine Brauerei, ein Grand Café und ein Restaurant untergebracht. Eine Bierprobe ist möglich. Mehr Informationen unter www.jopenkerk.nl

 

Sarika Feriduni
Markus Bechtold
Wo leere Gotteshäuser neu zum Leben erwachen
Was nützt eine Kirche, wenn niemand darin beten will? Statt das Gotteshaus aber verfallen zu lassen oder gar abzureißen, werden in den Niederlanden und in Belgien viele Jahre schon leerstehende Kapellen und Kirchen kreativ umgewandelt: zur Wohnung, zum Hotel oder zur Skatehalle.