Stationen des Vater-Unser-Erlebnisweges

Große Holzliege umgeben von zwölf Holzstämmen.

© Brigitte Geiselhart

Weit vom Schuss. Idyllische Landschaft in steil aufwärts führendem Gelände. Die bereitgestellte Liege kommt dem Wanderer gerade recht. Sie sieht einladend aus, ist breit und bequem. Entspannen, zur Ruhe kommen - umgeben von zwölf Holzstämmen. Zwölf Jünger Jesu? Zwölf Stämme Israels? Der Blick geht nach oben. Vielleicht auch zum Vater im Himmel - und zum Gebet.

Toggle

Die Bedeutung der Zahl Zwölf

Ebenfalls Station 1: Weit vom Schuss. Idyllische Landschaft in steil aufwärts führendem Gelände. Die bereitgestellte Liege kommt dem Wanderer gerade recht. Sie sieht einladend aus, ist breit und bequem. Entspannen, zur Ruhe kommen - umgeben von zwölf Holzstämmen. Zwölf Jünger Jesu? Zwölf Stämme Israels? Der Blick geht nach oben. Vielleicht auch zum Vater im Himmel - und zum Gebet. 

Brigitte Geiselhart
Stationen des Vater-Unser-Erlebnisweges
Im Augenblick entdecken viele Menschen das Wandern und Spaziergehen für sich. In Überlingen-Bambergen kann man auf dem "Vater-Unser-Erlebnisweg" auf sieben Stationen das Vater-Unser mit allen Sinnen erleben. Und wer selbst gerade nicht in der Nähe ist, verfolgt die Stationen schon mal auf evangelisch.de nach.

Der "Vater-Unser-Erlebnisweg" wurde als Projekt der Landesgartenschau in der Bodenseestadt Überlingen konzipiert, die wegen der Corona-Krise um ein Jahr verschobenen wird. Sie soll nun vom 9. April bis 17. Oktober 2021 stattfinden, teilten die Organisatoren  mit .Der drei Kilometer lange Wanderweg bleibt aber begehbar und macht auf sieben Stationen das Vaterunser mit allen Sinnen erlebbar.