Jesus Christ: Actionfigur mit Botschaft

Jesus Christ: Actionfigur mit Botschaft

War ja irgendwie logisch: Wenn es zu jedem und allem eine Actionfigur gibt, warum dann auch nicht für biblische Gestalten beziehungsweise für Jesus selbst? Und wenn man schon eine Figur erfindet, dann braucht die natürlich auch was? Richtig, einen Sprachchip.

Ganz billig ist die Figur ja nicht - knapp 30 Dollar werden fällig, wenn man sich die bestellt plus Versandkosten und eventuell Zoll. Einen Versand für Deutschland habe ich noch nicht gefunden, mag sein dass es in diversen Läden diese wunderbare Actionfigur von Jesus geben mag. Sonst hätte ich ja nicht das Photo machen können... :-) Wobei laut Amazon-Text das Teil vermutlich gar nicht nach Deutschland verschickt wird, aber ich kann mich da auch irren.

Für deutlich weniger Geld gibts übrigens auch eine andere Action-Figur, die dann sogar mit Zubehör kommt: Fünf Brote, zwei Fische und einem Krug. Whow. Wer also jetzt schon was für Weihnachten sucht oder dem Pfarrer eine Freude machen will - schließlich kann man eine Figur ja illustrativ einsetzen, so für Predigten, Ostergärten, Blickfang für den Wochenmarkt, da gibts so viele Möglichkeiten! - der kann ja schon mal bestellen gehen. Fragt sich, ob es auch die Jünger als Actionfiguren gibt - ich wollte schon immer das Letzte Abendmahl als Tableau darstellen... ;-)

(Mit Dank an den Coworking Space Dortmund für die Inspiration und Gestalterhütte für den Link. :-))

weitere Blogs

Heterosexualität ist heilbar! Diese Aussage ist selbstverständlich Unsinn, denn da gibt es nichts zu heilen. Das gilt genauso für Homo- und Bisexualität, sowie Transgeschlechtlichkeit und weitere Varianten der Geschlechtsentwicklung. Trotzdem wurde und wird immer wieder genau dies versucht, oft mit schrecklichen Folgen für die Betroffenen. Ein neues Gesetz soll dem jetzt Einhalt gebieten. Doch tut es das tatsächlich? Ich habe dazu Stimmen aus der queer-christlichen Community gesammelt.
Warum brauchen sich die Kirche und das GEP, wie kann das Medienhaus der EKD und der Gliedkirchen kommende Herausforderungen bewältigen und warum brauchen wir Social Media?