Blogs
Medienkolumne

Foto: shutterstock/Freedom Studio

Medienkolumne

Medienjournalist Christian Bartels hatte hier jede Woche bis Ende August 2019 einen ausgeruhten Blick auf die deutsche Medienlandschaft geworfen.

Blogeinträge im Überblick
28.03.2019 - 11:10
Die deutschen "Reporter ohne Grenzen" setzen sich seit 25 Jahren mit vielen guten Ideen auf der Höhe der Zeit für...
21.03.2019 - 11:38
Digitalradio-Anhänger sprühen vor Optimismus und haben auch ganz gute Gründe, bis hin zur Ökologie. Doch die analoge...
14.03.2019 - 11:58
... daher gibt es öffentlich-rechtliche "Dokus" wie Sand am Meer. Neu im Netz sind alte Filme von Romero bis Rohmer (...
07.03.2019 - 10:57
Eine neue Hiobsbotschaft aus der immer noch großen Landschaft der Presseverlage zeigt: Der Wettbewerb ist lebhaft wie wohl noch...
28.02.2019 - 11:09
Eigentlich ist klar: Im Internet machen die großen Fische große Geschäfte und kleine oft gar keine. Facebook und Google mit...
21.02.2019 - 11:54
Die Internet-Experten von CDU, SPD, FDP und Grünen haben kaum etwas, worüber sie sich streiten könnten. Das geplante EU-...
14.02.2019 - 12:26
Das Internet füllt sich schon wieder mit noch mehr neuen Inhalten an: mit Filmklassikern on Demand à la française. Sich online um...
07.02.2019 - 11:49
... nutzen die Deutschen rein rechnerisch Medien, über neun Stunden lang elektronische. Dazu gibt es sehr viele Zahlen und...
31.01.2019 - 11:24
Die ziemlich gute Medien-Satire "Labaule & Erben" lädt dazu ein, sich eine Meinung über sie zu bilden – noch fast...
24.01.2019 - 11:33
Müssen Fernseh-Dokumentationen emotionalisieren, gleich von der ersten Sekunde an? Die neue WDR-Affäre wirft die Frage nach...

weitere Blogs

Ein Wal hat einen Fischer an Land gebracht
Pride. Das Wort bezeichnet eine Demonstration für die Rechte von Menschen, die gleichgeschlechtlich lieben und/ oder wegen ihres Geschlechts Unterdrückung erfahren. Wie viel der Begriff Pride über die Missstände in der Lebenssituation dieser Personen offenbart und welche Implikationen sich aus dem Wort zur Überwindung dieser Verhältnisse ergeben, ist von großer Bedeutung. Eine Begriffsannäherung.
Eigentlich nichts Schlimmes, klaro bissel nervig, aber geht schon auch schnell, könnte auch noch schneller gehen, wenn es regelmäßiger erledigt werden würde, dennoch wird es oft aufgeschoben, „frisst ja schließlich kein Brot“ und steht ja auch quasi unsichtbar zwischen Schrank und Wand versteckt, weil nicht so hübsch anzusehen. --> ALTGLAS
RSS - Medienkolumne abonnieren