evangelisch.de - Mehr als du glaubst

Folge 44 auf youube: Die Apostelgeschichte des Lukas
„Und es erschienen ihnen Zungen, zerteilt und wie von Feuer“ - das Pfingstwunder befördert die Sprachfähigkeit der Jünger ganz erheblich und lässt sie richtig loslegen mit predigen, taufen und heilen. Michael Sommer hat die Apostelgeschichte auf gut 11 Minuten eingedampft.
15.06.2021
AHA - So nützt beten vor dem Anpfiff
Viele Fußballer sind religiös und zeigen es auch gern öffentlich. Manche beten auch vor dem Spiel. Was aber, wenn beide Seiten für den Sieg beten?
15.06.2021
Fasten und Nachdenken von Jan Schönfelder
Der Ohrenweide-Podcast: Helge Heynold liest "Fasten und Nachdenken" von Jan Schönfelder, ein Text aus dem Buch: "Spielraum! Sieben Wochen ohne Blockaden", herausgegeben von Susanne Breit-Keßler, erschienen in der edition chrismon.
Tageslosung
Gelobt sei Gott, der mein Gebet nicht verwirft noch seine Güte von mir wendet.
Psalm 66,20
Haltet fest am Gebet, wachen Sinnes und voller Dankbarkeit!
Kolosser 4,2
Meldungen
Top Meldung
Verschiedene Religionen
Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) will die Ökumene noch stärker in der theologischen Ausbildung verankern. Im Studium solle Ökumene nicht bloß ein Zusatzfach oder Spezialgebiet sein, erklärte die EKD am Montag in Hannover zur Vorstellung eines Impulspapiers.
Thema
Bei der Konfirmation werden junge Menschen zu Kirchenmitgliedern mit allen Rechten und Pflichten. Zum ersten Mal sagen sie selbst "Ja" zum christlichen Glauben. Darum wird dieser Tag groß gefeiert.
19.05.2021
Wie finden Konfirmandinnen und Konfirmanden einen Bibelvers, der wirklich zu ihnen passt? Am besten über konfispruch.de. Diese 12 Verse sind die beliebtesten.
Brot für Hilfsprojekte
18.05.2021
Nach dem Ausfall im Corona-Jahr 2020 sind Konfirmandinnen und Konfirmanden in diesem Jahr wieder eingeladen, Brote zugunsten von Hilfsprojekten zu backen.
06.05.2021
Hier stellen wir Ihnen Material für Konfirmationen zur Verfügung. Einfach herunterladen und ausdrucken!
Warten auf die Konfirmationsfeier
03.05.2021
Konfirmationen unterliegen bereits im zweiten Jahr den Kontaktbeschränkungen der Corona-Pandemie. Viele Kirchengemeinden gehen kreativ mit der Situation um - oder verschieben die Gottesdienste in der Hoffnung auf berechenbarere Zeiten in den Herbst.
Blogs
14.06.2021 - 08:00
Stefanie Radtke
Eigentlich nichts Schlimmes, klaro bissel nervig, aber geht schon auch schnell, könnte auch noch schneller gehen, wenn es regelmäßiger erledigt werden würde, dennoch wird es oft aufgeschoben, „frisst ja schließlich kein Brot“ und steht ja auch quasi unsichtbar zwischen Schrank und Wand versteckt, weil nicht so hübsch anzusehen. --> ALTGLAS
13.06.2021 - 22:31
Heiko Kuschel
Der Vorsitzende der Atheisten in Kenia ist zurückgetreten – aus einem interessanten Grund
Online Kirche
Morgenandacht anhören
Predigt lesen
Fragen und Antworten
Lieber Herr Muchlinsky, ich beschäftige mich momentan recht intensiv mit dem Thema Asexualität als sexueller Orientierung. Ich möchte die Vielschichtigkeit hier nicht ausführen, sondern einige konkrete Fragen aus meiner Perspektive eines gläubigen, aktiven protestantischen Christen (männlich/er) stellen: Inwiefern wird die sexuelle Orientierung der Asexualität sowie die darauf gründende Lebensform von "der evangelischen Kirche" (ich bin mir über die Unzulässigkeit der Pauschalisierung bewusst) überhaupt wahrgenommen? Gibt es eine theologische Befassung oder gar Bewertung dessen? Allgemeiner und bewusst etwas zugespitzt - beinahe polemisch - formuliert: Werden Singles von "der evangelischen Kirche"/der evangelischen Theologie in gleicher Weise wertgeschätzt wie Ehepaare und junge Familien? Ist es Ihrer Ansicht nach theologisch vertretbar zu sagen, (a) dass Gott in seiner unendlichen Liebe keinen Unterschied macht, egal ob man allosexuell oder asexuell ist, und (b) dass Liebe (bspw. in Nächsten-liebe) als Konzept aufgefasst werden kann, dass von der romantischen, auf Sexualität und Fortpflanzung hin gedachten Liebe getrennt werden kann. Ich würde mich über eine Rückmeldung freuen. Bleiben Sie behütet! Herzlich Grüße M.
Antwort

Lieber M.,

wenn man Asexualität so versteht, dass jemand aus eigenem Entschluss keinen Sex hat, so hat die Kirche damit eine lange Tradition und viel Erfahrung. Auch in der evangelischen Kirche kann man da durchaus mitreden.

Aber bringen Sie nicht Dinge zusammen, die getrennt anzuschauen sind? Singles sind doch nicht grundsätzlich asexuelle Menschen. Überhaupt: Welche Lebensform gründet sich denn Ihres Erachtens auf eine asexuelle Orientierung? Kann man nicht auch in einer Partnerschaft...

Hallo, mein Name ist Niklas und zwar geht es darum, dass ich, als ich in der 5 Klasse war, etwas getan habe, das ich bereue. Ich bin aktuell in der 11 Klasse. Ich bin psychisch leicht ausgelastet ich habe mit unterschiedlichen Problemen zu kämpfen. Es ist wie Tourette anders kann ich es nicht beschreiben. Ich zwinge mich zu etwas, das ich gar nicht will. So auch damals und zwar habe ich (aus Spaß und nicht ernst gemeint) meine Augen geschlossen, die Hände gefaltet und im Kopf gesagt "Hier Teufel, hiermit kannst du meine Seele haben" oder so etwas, ich erinnere mich nicht ganz genau daran, da es lange her ist. Ich habe nun die Angst, dass ich dadurch meine Seele dem Teufel geschenkt habe und Gott keinen Einfluss mehr darauf hat, mich in den Himmel zu lassen oder es nicht mehr kann. Ich habe Angst unbewusst einen Teufelspakt abgeschlossen zu haben und meine Seele nicht mehr zu retten ist. Und nein ich bin kein Satanist sondern Christ. Ich fühle mich von Gott verlassen und meine Gedanken kreisen nur noch um dieses Thema herum. Ich weiß, dass es vielleicht absurd klingt, aber bitte seien sie ehrlich zu mir und sagen sie mir, ob ich mir Sorgen machen muss. Liebe Grüße, Niklas
Antwort

Lieber Niklas, 

vielen Dank für Deine Zeilen. Die Ängste, die Du beschreibst, klingen sehr belastend. Ganz gerundlegend für die Beantwortung Deiner Frage ist ja, ob man überhaupt davon ausgeht, dass der Teufel als Gegenspieler Gottes existiert. 

Ich selbst glaube nicht an den Teufel. Für mich ist dieses Wesen ein Konstrukt, weil Menschen sich nur schlecht vorstellen können, das Böse, das wir in der Welt erleben auch mit Gott in Verbindung zu bringen. Da fällt es macnhmal leichter all...

Guten Abend, wären Sie so nett, und sagen mir, wie die einzelne Sonntage benannt sind, wie z.B. Trinitatis. Wo könnte ich diese Informationen im Internet finden? Vielen Dank! Bleiben Sie wacker, wachsam und gesund. Mit freundlichen Grüßen Burghard Hoth
Antwort

Lieber Herr Hoth,

ich liste Ihnen hier einmal sämtliche Sonntage des verbleibenden und des kommenden Kirchenjahres mit dem jeweiligen Datum auf. Die Feste, die nicht auf einen Sonntag fallen, habe ich absichtlich ausgelassen, damit Sie lediglich die Sonntagsnamen in der Liste haben.

Wie Sie leicht erkennen können, gruppieren sich die Sonntage um die großen kirchlichen Feste herum. Das führt auch dazu, dass zu manchen Zeiten einfach durchgezählt wird, wie bei der langen Trinitatiszeit....

Multimedia
glockengiessereirincker_severin_wohlleben_dsc8912.jpg
Sie sind Musikinstrumente und Bestandteil der Liturgie. Sie sind ein Kulturgut. Und tatsächlich werden die Gussformen für Glocken aus Bronze auch immer noch eingegraben. Bei der Herstellung braucht man alles: Glaube, Liebe - und Hoffnung, dass der Guss gelingt...
Serie
Netztheologo
Ein Nerd und ein Theologe diskutieren den digitalen Wandel - die Netztheologen! Der Podcast für alle Menschen, die sich für Technik und Theologie in der digitalen Gegenwart interessieren.
Aktion
evangelisch.de startet permanentes Gebet bis zum Ende der Corona-Krise
Das Corona-Virus verhindert weitgehend, dass Menschen zu einem Gebet zusammen kommen. Dabei tut es gerade jetzt gut, zu wissen, dass auch andere für einen glimpflichen Ausgang der Pandemie eintreten. evangelisch.de ruft ab sofort eine Online-Gebetsgruppe ins Leben. Unter dem Motto "Du bist nicht allein" finden dort Beter*innen zusammen, die für den guten Ausgang der Corona-Krise beten.
Fotoreportage
08.03.2020
Anika Kempf, Frank Muchlinsky
Jasmin Breidenbach (Fotos)
Welche Frauen aus der Bibel oder dem christlichen Leben sind Vorbilder für andere gläubige Frauen? Wie positionieren sich Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen zum Thema "Ich und mein Glaube"?
Gemeinde/Landeskirchen
15.06.2021
Die Idee der universellen Menschenrechte wird durch populistische politische Bewegungen, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit bedroht. Wie wichtig Freiheitsrechte für jeden Menschen sind, haben Vertreter von Justiz und Kirchen in Karlsruhe betont.
15.06.2021
Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) erinnert mit mehreren Veranstaltungen an den Überfall auf die Sowjetunion durch Nazideutschland vor 80 Jahren.
14.06.2021
Der Friedensbeauftragte der Bremischen Evangelischen Kirche, Pastor Jasper von Legat, hat die seiner Ansicht nach "aggressive" Nachwuchswerbung der Bundeswehr scharf kritisiert. Sie vermittle den Jugendlichen ein grob verzerrtes Bild der Realität.