Nachrichten

Topnachricht des Tages

Demonstration gegen "Demo fuer alle" in Frankfurt
Die Gegner der "Ehe für alle" konnten ihr Symposium in der Nachbarstadt Kelsterbach aufgrund der Zufahrtsbeschränkungen und starker Kontrollen am Vormittag erst mit einer Stunde Verspätung beginnen.
Alle Nachrichten im Überblick
Demonstration gegen "Demo fuer alle" in Frankfurt
20.01.2018 - 17:55
epd
Die Gegner der "Ehe für alle" konnten ihr Symposium in der Nachbarstadt Kelsterbach aufgrund der Zufahrtsbeschränkungen und starker Kontrollen am Vormittag erst mit einer Stunde Verspätung beginnen.
20.01.2018 - 15:27
epd
Erneut haben Zehntausende Menschen für eine globale Agrar- und Ernährungswende protestiert. An der Demonstration im Berliner Regierungsviertel nahmen nach Veranstalterangaben 33.000 Teilnehmer teil und damit deutlich mehr als erwartet.
20.01.2018 - 14:51
epd
Zu einer Demonstration gegen das konservative Aktionsbündnis "Demo für alle" haben sich am Samstag in Frankfurt nach Polizeiangaben rund 300 Menschen versammelt.
20.01.2018 - 13:27
epd
Der Berliner Erzbischof Heiner Koch hat deutlich mehr Engagement für sozialen Wohnungsbau gefordert.
20.01.2018 - 13:23
epd
Der Thüringer AfD-Landeschef Björn Höcke darf auch in diesem Jahr nicht am feierlichen Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus teilnehmen. Das sagte der Leiter der Gedenkstätte Buchenwald und Mittelbau Dora, Rikola-Gunnar Lüttgenau, am Samstag dem MDR Thüringen.
20.01.2018 - 12:45
epd
Zum Beifall führender republikanischer Politiker haben am Freitag (Ortszeit) Tausende Menschen in Washington gegen Abtreibung demonstriert.
20.01.2018 - 12:29
epd
Die Bundespolizei hat einem Bericht zufolge Schwierigkeiten, genügend Personal für die Abschiebung abgelehnter Asylbewerber zu bekommen.
20.01.2018 - 12:27
epd
Papst Franziskus hat bei seinem Besuch in Peru zum Kampf gegen Korruption aufgerufen. Die Korruption sei ein sozialer Virus, der alles infiziere. Die Ärmsten sowie die Mutter Erde hätten am stärksten darunter zu leiden, sagte der Pontifex am Freitagnachmittag.
20.01.2018 - 11:35
epd
In allen Bundesländern besuchen Schulklassen NS-Gedenkstätten. Die Kultusminister sind überzeugt, dass die Exkursionen die Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus vertiefen. Pflichtbesuche jedoch hält eine Mehrheit für den falschen Weg.
20.01.2018 - 08:00
evangelisch.de
Digitalisierung verändert alles - das wusste Theodor Strohm schon vor 33 Jahren und schrieb es in eine EKD-Denkschrift.