Neuer Geschäftsführer bei Evangelischem Bauernwerk

Das Evangelische Bauernwerk ist ein gemeinnütziger Verein unter dem Dach der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

Foto: Getty Images/iStockphoto/valio84sl

Das Evangelische Bauernwerk ist ein gemeinnütziger Verein unter dem Dach der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

Die Geschäftsführung des Evangelischen Bauernwerks liegt künftig bei Wilfried Häfele. Der 48-jährige gelernte Landwirt und Diplom-Volkswirt übernimmt das Amt am 1. März, teilte das Bauernwerk am Donnerstag in Waldenburg mit.

Häfele stammt aus dem Ostalbkreis und arbeitete bereits in den 90er Jahren vorübergehend als Betriebshelfer beim Bauernwerk. Er war unter anderem Entwicklungshelfer im westafrikanischen Benin und Geschäftsführer in der Windenergiebranche. Derzeit ist er Prokurist bei einem mittelständischen Projektentwickler in Hannover.

Die Neubesetzung war notwendig geworden, nachdem sich die Einrichtung überraschend von Clemens Dirscherl getrennt hatte. Im vergangenen Sommer hatte das Bauernwerk Dirscherl, der auch ehrenamtlicher Beauftragter für agrarsoziale Fragen des Rats der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ist, zunächst fristlos gekündigt. Nach einem Rechtsstreit war das Arbeitsverhältnis dann "im gegenseitigen Einvernehmen" beendet worden.

Das Evangelische Bauernwerk ist ein gemeinnütziger Verein unter dem Dach der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Es hat nach eigenen Angaben mehr als 2.500 Mitgliedern und kümmert sich um die ländliche Erwachsenenbildung, Fragen der Stadt-Land-Bewegung sowie Persönlichkeitsbildung. Dafür sind 50 Mitarbeiter und zahlreiche Ehrenamtliche im Einsatz. (0025/04.01.2018)