"Flotte für das Leben" wirbt bundesweit für Organspende

Organspende

Foto: Getty Images/iStockphoto/Csaba Deli

Organspende

Eine neue Aktion wirbt für Organspenden: Der Verein Organtransplantierte Ostfriesland schickt 200 Fahrzeuge auf den Weg, die über die Möglichkeit der Organspende informieren.

Eine "Flotte für das Leben" macht künftig Werbung für Organspenden. Im ostfriesischen Moormerland begann am Samstag die Aktion, bei der bundesweit 200 Fahrzeuge mit Slogans wie "Organspende schenkt Leben" über die Straßen rollen sollen. Allein in Ostfriesland machen sich Dutzende Fahrzeuge auf den Weg. Niemand solle hier mehr sagen können, dass er von Organspende nichts gewusst habe, erklärte die Vorsitzende des Vereins Organtransplantierte Ostfriesland, Barbara Backer.

"Wir möchten, dass Menschen über die Organspende nachdenken und sich entscheiden", sagte Backer dem Evangelischen Pressedienst (epd). Auf den Wagen sind Organspendeausweise abgebildet, und an Bord haben die Fahrer auch Kärtchen für Interessierte dabei.

Im vergangenen Jahr ist die Zahl der Organspenden in Deutschland nach Informationen der Deutschen Stiftung Organtransplantation leicht gesunken. Demnach haben 857 Menschen im Jahr 2016 nach ihrem Tod Organe für schwer kranke Patienten gespendet. 2015 waren es 877, im Jahr davor 864 Spender. Demgegenüber stehen nach Angaben der Stiftung nach wie vor über 10.000 Patienten auf den Wartelisten, die dringend auf ein Spenderorgan warten.

Christoph Markschies: Ist Organspende im Sinne der Schöpfung?